Die Küche ist der Mittelpunkt – und das Herz – eines jeden Hauses, egal wie groß der Raum ist. Lass dich von unseren hilfreichen Tipps inspirieren und verwandle deine kleine Küche in einen warmen und einladenden Raum für die ganze Familie. 

1. AUFHELLEN

Dunkle Farben lassen einen kleinen Raum noch kleiner wirken, also überlege dir die Farben deiner Wände und Schränke genau. Wenn du deine dunklen Kirschholzschränke magst – oder nicht in der Lage bist, sie auszutauschen – solltest du in Erwägung ziehen, deine Beleuchtung zu erneuern. Die richtige Beleuchtung kann eine Küche größer erscheinen lassen, unabhängig von der Farbe der Wände. Für zusätzliche Wirkung ohne großen Platzbedarf kannst du LED-Leisten unter Regalen oder Schränken anbringen und alte Leuchten durch energieeffiziente Modelle ersetzen. Wenn möglich, plane ein neues Dekorationsschema, das eine hellere Farbe an der Wand einbezieht.

2. FÜGE EIN GEWAGTES BACKSPLASH HINZU

Denke immer daran: Das ist deine Küche, also schaffe einen Raum voller Dinge, die du liebst und die deinen persönlichen Stil zeigen. Kleine Küchen zu dekorieren kann eine Herausforderung sein; du hast vielleicht nicht immer viel Platz, um zu arbeiten oder wichtige Möbelstücke wie Barwagen und Kücheninseln umzustellen. Konzentriere dich stattdessen darauf, das Beste aus dem zu machen, was du hast, indem du hinter deinem Herd und deiner Spüle eine gewagtes Backsplash anbringst. Ein Backsplash benötigt nicht viel Platz, aber das richtige Design kann sofort einen lebendigen Gesamteindruck erzeugen. Verwende ein gewagtes Muster, um etwas frische Energie in deine Küche zu bringen, oder wähle ein modernes Muster in neutralen Tönen, um eine eher traditionelle Küche zu aktualisieren. Bonus: Es gibt viele temporäre Rückwandoptionen, einschließlich Maltechniken und abnehmbare Abziehbilder, sodass du dich nicht langfristig auf einen neuen Look festlegen musst.

3. VERWENDE REGALE FÜR ZUSÄTZLICHEN STAURAUM

Füge ein zusätzliches Regal zwischen den Schränken oder über der Küchenspüle hinzu, um dir etwas zusätzlichen Stauraum zu verschaffen. Nutze die Regale, um Geschirr oder Porzellan zu präsentieren und aufzubewahren, oder um eine Sammlung von wertvollen Gegenständen zu präsentieren. Achte nur darauf, dass du es nicht übertreibst: Je weniger Kleinteile herumliegen, desto größer – und aufgeräumter – sieht deine Küche aus.

4. FARBE HINZUFÜGEN

Nutze Farbe und Muster zu deinem Vorteil. Wenn du eine Wand mit viel freiem Raum hast, sei mutig und streiche sie in einer hellen Farbe! Dieser Farbklecks verleiht der Küche einen modernen Look und du kannst die Farbe mit einem zusätzlichen Regal auflockern, in dem du deine Schätze ausstellen kannst. Wenn es nicht möglich ist, die ganze Wand zu streichen, füge einen bedruckten Schirm über den Fenstern oder einen gemusterten Teppich auf dem Boden hinzu. Diese Updates werden jeden kleinen Raum zum Leben erwecken und können leicht wieder rückgängig gemacht werden, wenn du dich entscheidest, dass du den endgültigen Look nicht liebst. 

5. HÄNGE DEINE TÖPFE AUF

Töpfe nehmen viel Platz in den Schränken ein, also überlege dir, ein Topfgestell zu benutzen, um sie oben und aus dem Weg zu halten. Hänge die Töpfe von der Decke, so dass sie über einer Insel oder Herdplatte hängen, damit sie in Reichweite sind, wenn du sie brauchst. Wenn du keinen Platz für ein Topfregal hast, das von der Decke hängt, dann suche nach einer kleineren Variante, die an der Wand befestigt werden kann. So hast du zusätzlichen Stauraum und kannst die Töpfe in dein Design einbinden. 

6. KUNSTWERKE AUSSTELLEN

Das Aufhängen von Kunstwerken an deinen Wänden ist eine einfache Möglichkeit, deinen Raum zu personalisieren. Wähle ein zeitgenössisches Gemälde, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht, oder hänge eine Mischung aus Vintage-Werken und persönlichen Fotos im Galerie-Stil auf. Wähle nur eine Farbe oder einen Stil des Rahmens, um die Gruppe zu vereinen und alles miteinander zu verbinden. Egal, ob du dich für ein einzelnes, übergroßes Stück oder eine Sammlung kleinerer Bilder entscheidest, ein einzelner, großer Fokuspunkt wirkt in einer kleinen Küche Wunder, da er das Auge täuscht und den Raum größer erscheinen lässt, als er ist.

7. SCHRANKTÜREN ENTFERNEN

Schranktüren können manchmal dazu führen, dass sich die Dinge verschlossen anfühlen, also ziehe in Betracht, sie zu entfernen, um den Bereich zu öffnen. Streiche die Innenseiten deiner Schränke in einer lustigen Farbe, die zu deinem Dekor passt und dem Raum etwas Tiefe verleiht. Stelle nicht nur dein Geschirr in diesen offenen Bereichen aus, sondern verwende strukturierte Körbe und Gläser, um Vorräte organisiert und stilvoll aufzubewahren.

Von Deanna

Hey, Deanna hier :) ich hatte schon in der Schule eine eigene kleine Radio-Sendung und daher kam die Idee, einen Blog mit dem Namen "Web-Funk" zu starten (denn Radio ist leider out). Ich informiere dich regelmäßig über alles, was ich im Alltag sehe und interessant finde. Schau gerne vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.