In den letzten Jahren haben wir ein plötzliches Wachstum von CBD in der Gesundheits- und Wellenessbranche erlebt. Von einer pflanzlichen Randkomponente in Getränken, Lebensmitteln, Kosmetika und Naturarzneimitteln, die von Mainstream-Nutzern oft mit Skepsis betrachtet und vom Gesetzgeber missbilligt wurde, hat es sich nun zu einem der gefragtesten Gesundheits- und Wellnessprodukte im Jahr 202021 entwickelt und erlebt ein schwindel erregendes, oft dreistelliges jährliches Wachstum. Es wird nun in Form von Tinkturen verkauft, findet sich in Kosmetika und wird sogar in unseren morgendlichen Cappuccino gemischt. Was hat diese Euphorie über CBD ausgelöst?

Was ist CBD?

CBD oder Cannabidiol ist ein natürlich vorkommender Bestandteil der Cannabis Sativa-Pflanze, von der es zwei weit verbreitete Varianten gibt, nämlich Marihuana und Industrie-Cannabis oder Hanf. Im Gegensatz zu THC, dem anderen Bestandteil von Cannabis, macht CBD die Person, die es zu sich genommen hat, nicht “high” oder “stoned”. Vielmehr vermittelt es dem Konsumenten ein vorherrschendes Gefühl der Entspannung, ein Gefühl, das auf natürliche Weise in die Muskeln und das Gehirn eindringt und ihm hilft, sich zu entspannen, sich bei der Arbeit besser zu konzentrieren und soziale Ängste zu überwinden, zumindest nach Aussage vieler Menschen, die es seit einiger Zeit konsumieren. Dies steht im Gegensatz zu THC, das bei einer Person, die es konsumiert hat, ein Gefühl der Paranoia auslösen kann und manchmal sogar eine Panikattacke hervorrufen kann.

CBD wird eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen nachgesagt, und es wird als Mittel zur Linderung verschiedener Beschwerden angesehen.

Ein weiterer Punkt, der CBD und THC um Welten voneinander unterscheidet, ist die Tatsache, dass es in immer mehr Ländern der westlichen Hemisphäre immer weniger Beschränkungen für die Herstellung und den Verkauf von CBD gibt, während THC zumeist noch illegal ist. Seitdem Hanf in den USA in das Landwirtschaftsgesetz aufgenommen und legalisiert wurde, ist die Tür weit aufgestoßen für viel mehr Forschung und Experimente mit dieser neuen Allround-Substanz, die die zukünftige Wunderdroge der frühen 2020er Jahre zu sein scheint.

CBD wird eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen nachgesagt, und es gilt als Mittel zur Linderung verschiedener Krankheiten, wie z. B. Epilepsie und Angstzustände. Wissenschaftliche Studien haben die Wirksamkeit von CBD- bei der Behandlung von Epilepsie bewiesen, aber Wissenschaftler sind immer noch etwas skeptisch, was die anderen behaupteten medizinischen Vorteile angeht, da es an strengen wissenschaftlichen Tests mangelt. Jetzt, da Hanf und damit auch CBD in den USA legalisiert wurde, wird erwartet, dass mehr Forschung betrieben wird.

CBD wird heute nicht nur in Öl-Form vertrieben, sondern auch die CBD Blüten sind in vielen Ländern verkäuflich und können eine entspannende Wirkung freisetzten.

Es gibt seh viele verschiedene Sorten, fall Sie auf der Suche nach CBD Blüten sind 

Schauen Sie hier vorbei.

https://cbdshop24.de/cbd-blueten-super-lemon-haze

Es scheint, als ob jede Epoche ihr Wunschmedikament hat. Nach dem Krieg schluckten die Menschen Unmengen von Beruhigungsmitteln. In den 1990er Jahren waren Antidepressiva der Renner. Heute sind Angstzustände und Depressionen die Stimmungen de jour. Teenie-Bands scheinen von nichts anderem singen zu können als davon, wie deprimiert und sozial ängstlich sie sind. Deshalb ist CBD jetzt das neue Allheilmittel geworden. Darüber hinaus wird es als die natürliche, organische, grüne und gesunde Alternative zu pharmazeutischen Medikamenten wie Xanax oder Helex angesehen. Man könnte sagen, dass es Teil des Strebens der städtischen Berufstätigen nach natürlicher und organischer Selbstfürsorge, Gesundheit und Wellness ist. Aus diesem Grund ist es auch in der Schönheitsindustrie auf dem Vormarsch. Kurz gesagt, CBD ist heute das, was Bitcoin im Jahr 2016 war.

Eine weitere interessante Tatsache über CBD in der Gesundheits- und Wellenessbranche ist, dass es sich um eine Branche zu handeln scheint, die von Frauen dominiert wird. Frauen sind die größten Akteure in der Schönheitsindustrie, und so ist es nicht verwunderlich, dass sie in diesem neuen Bereich der natürlichen und organischen Verbindungen, die so viele verschiedene Beschwerden zu lindern scheinen und uns gleichzeitig frisch und ausgeruht aussehen lassen, führend sein werden. Wer würde sich für etwas weniger entscheiden?

CBD, oder Cannabidiol, ist ein natürlich vorkommender Bestandteil der Cannabis Sativa Pflanze.

CBD ist definitiv auf dem besten Weg, einer der größten und interessantesten Trends in der Gesundheits- und Wellenessbranche zu werden. Da es vor nicht allzu langer Zeit in den meisten Ländern illegal war, hat die Wissenschaft erst jetzt die Möglichkeit, es für kommerzielle Zwecke zu untersuchen. Bislang haben wir anscheinend nur an der Oberfläche all der potenziellen gesundheitlichen Vorteile gekratzt, die CBD- für die Verbraucher haben könnte.

Von Deanna

Hey, Deanna hier :) ich hatte schon in der Schule eine eigene kleine Radio-Sendung und daher kam die Idee, einen Blog mit dem Namen "Web-Funk" zu starten (denn Radio ist leider out). Ich informiere dich regelmäßig über alles, was ich im Alltag sehe und interessant finde. Schau gerne vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.