Die meisten Menschen – mit Ausnahme einiger Reality-TV-Stars – würden Schönheitsoperationen lieber vermeiden. Was du in diesem Moment tun und was du vermeiden solltest, damit du auch in Zukunft gut aussehen kannst.

1. Geh aus der Sonne. 

Ganze 90 % der sichtbaren Alterungserscheinungen entstehen durch die tägliche ungeschützte Einwirkung von UV-Licht. Dies verursacht die Bildung von freien Radikalen, die sich an Kollagen und Elastin binden und so Falten und schlaffe Haut verursachen. Die tägliche Verwendung von Sonnenschutzmitteln kann uns vor Verfärbungen, Linien und Falten sowie vor schlaffer und hohler Haut bewahren! Ach ja, und vor Hautkrebs.

2. Füge ein Antioxidans hinzu.

Antioxidantien sind die Kämpfer gegen freie Radikale, die von UV-Licht, Glühbirnen und, ja, unseren Computer- und Telefonbildschirmen stammen. Erwäge Produkte mit Vitamin C, E, Niacinamid, Resveratrol, Retinol und CoenzymeQ10.

3. Befeuchten.

Hydration lässt die Haut prall und strahlend aussehen. Es ist ein Grundpfeiler der Hautgesundheit. Lass die Feuchtigkeitscreme nicht aus, weil du ein Retinol verwendest; trage sie auf, nachdem das Retinol eingezogen ist. Lass sie nicht aus, weil deine Haut fettig ist, wähle einfach eine Gel-Feuchtigkeitscreme. Lass sie nicht aus, wenn du in der Sommerhitze oder tropischer Luftfeuchtigkeit bist, benutze einfach eine Lotion statt einer Creme. Hast du das verstanden? Mach es.

4. Hör auf, dir die Augen zu reiben.

Die Haut der Augenlider ist so dünn. Reiben und Zupfen, um Make-up zu entfernen oder Produkte aufzutragen, kann das Feuer anfachen. Die Verwendung von geölten Produkten zum Abschminken ist viel schonender für diese kollagenarme Haut.Sei sehr vorsichtig um die Augen herum.

5. Überspringe die kratzigen Peelings und aggressiven Gesichtsbehandlungen.

Diese kompromittieren die Barrierefunktion der Haut, und das führt dazu, dass Wasser verdunstet und Reizstoffe eindringen. Das lässt die Haut trocken, gereizt, mürrisch und, ja, faltiger erscheinen.

6. Verzichte auf den Strohhalm (auch wenn er aus Papier ist).

Wie beim Lächeln und Lachen oder bei Bizepscurls, wenn du einen Muskel benutzt, wird er definierter. Definiert heißt in diesem Fall: Linien um die Lippen. Trinken ohne Strohhalm: gut für die Umwelt und zur Vorbeugung von Fältchen.

7. Bewege deinen Körper.

Bewegung ist gut, denn sie senkt den Cortisolspiegel im Blut. Und Cortisol ist das Stresshormon, das Entzündungen und Alterung verursacht.

8. Geh schlafen!

Unzureichender Schlaf treibt den Cortisolspiegel im Blut in die Höhe und verursacht Entzündungen und Alterung. Schönheitsschlaf gibt es wirklich!

9. Aber schlafe nicht auf dem Bauch.

Schlafen auf dem Bauch kann Tränensäcke fördern, da sich Flüssigkeit ansammelt und die Haut an den Wangen faltig wird.

10. Ziehe Botox und Co. in Betracht.

Eine Vorverjüngung mit Botox ist auf jeden Fall eine Sache. Wenn du die Muskeln nicht benutzen kannst, werden sie nicht definiert oder faltig. Das funktioniert wirklich.

11. Verliere nicht zu viel Gewicht.

Fett verleiht der Haut mehr Fülle und macht sie praller. Ohne genügend Fett sieht das Gesicht gezeichnet, hohl und faltiger aus.

12. Hör auf zu lachen.

Nö – Lachen ist gut. Gesichtsausdrücke können zu Falten beitragen, aber das sind die Falten, die wir lieben.

Von Deanna

Hey, Deanna hier :) ich hatte schon in der Schule eine eigene kleine Radio-Sendung und daher kam die Idee, einen Blog mit dem Namen "Web-Funk" zu starten (denn Radio ist leider out). Ich informiere dich regelmäßig über alles, was ich im Alltag sehe und interessant finde. Schau gerne vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.